Navigation and Service

Content

MiFID II OTC Trade Reporting Erfüllung von Nachhandelstransparenzanforderungen im außerbörslichen Handel von Aktien und anderen Finanzinstrumenten

Vorteile

  • Erfüllung der OTC-Nachhandelstransparenzanforderungen gemäß MiFID II mit minimalem Aufwand
  • Qualitätssicherung und Veröffentlichung der Handelsdaten in Echtzeit oder verzögert wenn anwendbar
  • Breite Verteilung der Daten an Informationsanbieter
  • Der Service basiert auf langjähriger Erfahrung in der Erfüllung der MiFID I Transparenzregelungen

Die neue Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente („Markets in Financial Instruments Directive“, MiFID II) wird Anfang 2018 in Kraft treten und signifikante Auswirkungen auf die Vor- und Nachhandelstransparenzanforderungen der europäischen Finanzmärkte haben. Insbesondere gelten die neuen Transparenzanforderungen für Aktien, Anteilsscheine, ETFs, Zertifikate, Anleihen, strukturierte Finanzprodukte und Derivate.

Der MiFID II OTC Trade Reporting-Service der Deutschen Börse stellt für Kunden eine effiziente und einfache Möglichkeit zur Erfüllung ihrer OTC-Transparenzanforderungen gemäß MiFID II dar.

Unser Service

  • Abdeckung der MiFID II relevanten, im europäischen Wirtschaftsraum gehandelten Instrumente
  • Verzögerung der Publikation von Großgeschäften gemäß MiFID II
  • Meldung der Handelsdaten über vorhandene Deutsche Börse Schnittstellen, über eine Standardschnittstelle zur automatischen Verarbeitung oder über ein Web-Frontend zwecks manueller Eingabe
  • Qualitätskontrolle der importierten Handelsdaten
  • Auffällige Geschäfte werden gekennzeichnet und zurückgespielt
  • Erstellung eines End-of-Day Compliance Reports

> Zum Regulatory Reporting Hub

> Zurück zu Regulatory Services

Verwandte Produkte und Services

MiFIR Transaction Reporting

MiFID II SI Service