Navigation and Service

Content

08. März 2016 | Index Services

Deutsche Börse mit neuer Führungsstruktur bei Market Data + Services

Die Gruppe Deutsche Börse hat heute Veränderungen in der Führungsstruktur des Geschäftsbereichs Market Data + Services (MD+S) bekannt gegeben. Dieser Bereich gehört zum kürzlich neu geschaffenen Vorstandsressort „IT & Operations, Data & New Asset Classes“ unter der Leitung von Andreas Preuß, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse AG.

Die Dienstleistungen von MD+S werden ab sofort in vier Servicebereichen gebündelt: Regulatory Services, Data Services, Index Services (inkl. STOXX) und Infrastructure Services. Diesen zur Seite steht die neue, zentrale Einheit „Content Lab“. Ziel der Umstrukturierung ist eine Verbesserung der Markt- und Kundenorientierung des Bereichs im Einklang mit der „Accelerate“-Strategie der Deutschen Börse. Managing Director Holger Wohlenberg hat weiterhin die Gesamtleitung des Bereichs MD+S inne.

Regulatory Services:
Die Regulierung der Finanzmärkte und damit verbundene Dienstleistungen sind ein zentraler Wachstumsbereich der Gruppe Deutsche Börse. Aus diesem Grund werden die „Regulatory Services“ des Unternehmens künftig in einer eigenständigen Abteilung innerhalb des Bereichs MD+S zusammengefasst. Die Abteilung unterstützt Kunden mit Lösungen zur Erfüllung ihrer derzeitigen und künftigen aufsichtsrechtlichen Pflichten. Die Leitung übernimmt Georg Groß, der das Marktdatengeschäft der Gruppe erfolgreich aufgebaut hat und dadurch über weitreichende Kontakte in den Märkten sowie umfassende Erfahrung in der Verarbeitung, Verbreitung und Vermarktung von Kapitalmarktdaten verfügt.

Data Services:
Die zuvor unter der Bezeichnung „Information Services“ geführte Abteilung umfasst das Kursvermarktungsgeschäft und wird sich auf den Ausbau des vorhandenen Datenmaterials, einschließlich der Entwicklung neuer und innovativer analytischer Kennzahlen, konzentrieren. Hartmut Graf übernimmt die Leitung dieser Abteilung. Er leitete seit 2004 das Indexgeschäft der Gruppe und war seit 2010 CEO von STOXX. Unter seiner Führung hat sich das Geschäft von einem Anbieter inländischer Blue-Chip-Indizes zu einem globalen Indexanbieter entwickelt, der regelmäßig als Marktführer im Bereich Produktinnovation ausgezeichnet wird. Darüber hinaus wird Hartmut Graf die stellvertretende Leitung für den Geschäftsbereich MD+S übernehmen.

Index Services (inkl. STOXX):
„Index Services“ beinhaltet die STOXX- und DAX-Indizes und richtet sich an Emittenten, die Indizes als Basiswerte oder Benchmarks für Finanzprodukte wie Futures, Optionen, ETFs und strukturierte Produkte verwenden. Matteo Andreetto, der in den vergangenen Jahren als Global Head of Sales bei STOXX tätig war, wurde zum Head of Index Services und CEO von STOXX ernannt. In seiner bisherigen Tätigkeit bei verschiedenen Banken hat Matteo Andreetto direkt für und mit Kunden der Buy-Side gearbeitet und verfügt daher über die nötigen Kenntnisse und Kontakte, das Indexgeschäft in Bezug auf die Buy-Side auszubauen.