Navigation and Service

Content

31. Mai 2016 | Data Services

Deutsche Börse und Taiwan Futures Exchange schließen Partnerschaft im Bereich Marktdaten Deutsche Börse wird Lizenzgeber für TAIFEX-Marktdaten für internationale Kunden

Taiwan Futures Exchange (TAIFEX) und Deutsche Börse Market Data + Services haben einen Vertrag zur Kooperation im Bereich Marktdaten unterzeichnet. Die Deutsche Börse wird damit zum Lizenzgeber von Marktdaten und Informationsprodukten von TAIFEX für internationale Kunden. So können Kunden in Zukunft von den erstklassigen Lizensierungsservices der Deutschen Börse profitieren, die bereits als Partner für verschiedene Handelsplätze weltweit agiert, wie zum Beispiel für BSE India, Irish Stock Exchange und Bulgarian Stock Exchange.

„Aufgrund unserer Partnerschaft mit TAIFEX erhalten Kunden mit nur einem Lizensierungsvertrag Zugang zur gesamten Palette an Echtzeitdaten, zeitverzögerten Daten und Tagesenddaten beider Börsen. Mit diesem Ansatz erfüllen wir die Marktdatenbedürfnisse unserer Kunden, die so ihren administrativen Aufwand reduzieren und ihre Effizienz steigern können,“ sagt Hartmut Graf, Head of Data Services bei der Deutschen Börse.

„Die TAIFEX hat sich in den vergangenen Jahren durch ihre starke Performance zu einer der wichtigsten Derivatebörsen der Region entwickelt. Mit der Weiterentwicklung des Marktes sind wir stets auf der Suche nach Wegen, um unsere internationale Präsenz zu festigen. Diese Kooperation erlaubt TAIFEX, von den internationalen Distributionskanälen und Allianzen der Deutschen Börse zu profitieren. So können wir die Basis unserer Marktdatenkunden ausbauen und den taiwanesischen Markt für internationale Investoren attraktiver machen. Die Deutsche Börse kann durch diese Kooperation ihr Marktdatengeschäft weiter vergrößern. Damit schaffen wir eine klare Win-win-Situation“, sagt Chan-Ching Lin, Senior Executive Vice President, Taiwan Futures Exchange. „Die Kooperation vereinfacht den internationalen Zugang zu TAIFEX-Marktdaten und stärkt unsere Fähigkeit zur Produktinnovation.“

Die Marktdatenpartnerschaft stärkt die bestehende Allianz zwischen den beiden Börsen. Gegründet wurde diese im Mai 2014 durch die Einführung von Daily Futures auf die Flaggschiff-Produkte der TAIFEX, die TAIEX-Futures und -Optionen, zum Handel auf Eurex, dem Derivatemarkt der Deutschen Börse.

Über TAIFEX

Taiwan Futures Exchange (TAIFEX) wurde im Jahr 1997 gegründet. Heute werden an der Börse 21 Produkttypen gelistet, die in die folgenden sieben Kategorien fallen: Aktienindex-Futures, Aktienindex-Optionen, Aktien-Futures, Aktien-Optionen, Zins-Futures, Devisen-Futures und Rohstoff-Futures und -Optionen. Die Flaggschiff-Produkte der TAIFEX, die TAIEX-Futures und -Optionen, gehören zu den am meisten gehandelten Aktienindexkontrakten in Asien. Die Index-Optionskontrakte liegen nach Handelsvolumen weltweit auf Rang fünf. 2015 konnte die dynamische Entwicklung von 2014 fortgesetzt werden. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 264.495.660 Trades verzeichnet; durchschnittlich wurden täglich über eine Million Trades durchgeführt. Im Jahr 2015 lag das jährliche und tägliche durchschnittliche Handelsvolumen um 31% und 33% über den Werten von 2014. Nach Teilnehmern verteilte sich das Volumen mit 47% auf Privatanleger und 53% auf institutionelle Investoren. Auf ausländische institutionelle Anleger entfielen 12% des Gesamtmarktes. TAIFEX hat seine Technologien und Dienstleistungen in den Bereichen Handel, Clearing und Abwicklung kontinuierlich verbessert, um einen fairen und geordneten Markt zu gewährleisten. Mit der Vision, eine Weltklasse-Börse zu sein, die einem sich rapide entwickelnden Markt gerecht wird, ist TAIFEX bereit, als eine führende Derivatebörse in Asien ihre globale Reichweite auszuweiten.