Navigation and Service

Content

Guidelines und Policies

Zum 1. Januar 2022 werden die folgenden Änderungen der Non-Display Lizenzen wirksam:

Einführung einer Unit of Count „Device“ für Non-Display Handelsaktivitäten

Die Einführung einer Unit-of-Count „Device“ mit vier neuen Preisstufen „Entry“, „Medium“, „Plus“ und „Unlimited“ ermöglicht eine Unterscheidung nach Nutzungsumfang.

Ein Device ist jedes Terminal, jede Applikation, Plattform, anderes System und/oder sonstiges Endgerät, das den Zugang, den Bezug, die Verarbeitung, die Anzeige und/oder anderweitige Nutzung von Informationen ermöglicht. Jedes Set von Anmeldedaten (z. B. Access-ID), das einem Device den Zugang zu Informationen ermöglicht, zählt als ein Device. Gewährt ein Device mehrfach simultanen Zugang zu Informationen, zählt jede Instanz als ein Device.

Die Anzahl der Devices bestimmt die Einteilung in die jeweilige Nutzungskategorie: 
 

  • Entry: 1-5 Devices
  • Medium: 6-10 Devices
  • Plus: 11-29 Devices
  • Unlimited: Ab 30 Devices

Für die Einteilung in die richtige Kategorie ist von Ihnen eine Auswahl in MD+S interactive zu treffen, die Ihrem Nutzungsumfang entspricht. 

Einführung einer „Non-Display Enterprise“-Lizenz

Diese neue Lizenz ermöglicht eine vollumfängliche Non-Display Nutzung über alle Kundenkategorien hinweg (Handelsplattform, Eigen- und Fremdhandel, Indexberechnung und Nutzung in anderen Applikationen). Der Zugang ist unlimitiert, d. h. beliebige Anzahl von Devices. 

Market Data und Non-Display Guidelines

> Market Data Policy Guideline and Frequently Asked Questions [PDF]
> Non-Display Guidance Notes for customers [PDF]

Vertragsdokumente

Auf dieser Seite finden Sie Vertragsdokumente zum Kursvermarktungsvertrag: > https://www.mds.deutsche-boerse.com/mds-de/marktdaten-in-echtzeit/vertragsdokumente